marcus mangeot

Master of Arts

Stille Helden



Ein Film von

Achim Dold, Casjen Ennen, Jens Kramer, Marcus Mangeot, Lena Rothfuß, Simone Oesterle, Benjamin Wiedenbruch und Hannah Würthwein.


Artikel in der Stuttgarter Zeitung

http://www.stillehelden.info

Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player





Sie räumen unseren Müll weg, pflegen uns, wenn wir krank oder alt sind, versorgen uns mit nahezu allen Konsumgütern, die wir kaufen können, bauen unsere Straßen und Häuser und fördern für unsere Energieversorgung wichtige Rohstoffe aus den Tiefen der Erde. Zu Hunderttausenden verrichten Menschen tagtäglich Arbeiten, die im Rausch des gesellschaftlichen Treibens gänzlich untergehen und doch essentiell für die Gesellschaft sind. Diese Menschen bilden mit ihrer Arbeit die Basis auf der unsere Lebensweisen aufbauen.

Doch wann haben wir uns zuletzt über diese Tatsache Gedanken gemacht? Allzu oft versteht man die Erfüllung dieser Aufgaben als selbstverständlich. Und allzu oft sieht man von oben auf diese Menschen herab. Wir haben uns die Aufgabe gestellt, einige dieser stillen Helden dokumentarisch zu begleiten. Neben ihrer Arbeit, möchten wir sie auch von ihrer privaten Seite kennenlernen. Uns interessiert, was diese Menschen bewegt, was sie denken und wovon sie träumen.

Wir denken, dass es in unserer Gesellschaft an Dankbarkeit und Anerkennung für diese Menschen mangelt. Mit unserer Dokumentation möchten wir ehrliche Portraits zeichnen, die den Zuschauer vor allem für eines sensibilisieren sollen: Dass es Menschen sind, die uns unter oftmals schwierigen Bedingungen zuarbeiten und die es möglich machen, dass wir etwas sorgenfreier durchs Leben gehen können.

Und gerade deswegen möchten wir unsere Dokumentation Menschen widmen, die man oft sieht, aber nicht wirklich wahrnimmt. Wir denken es ist wichtig, auch mal inne zu halten und sich darüber bewusst zu werden, dass nichts im Leben selbstverständlich ist.

Produktionsinformationen
Anzahl der Drehtage 30
Drehort/e Deutschland / Tschechien / Holland
Lauflänge 66 min.


Feed

Comments are closed.